Wie Phoenix aus der Asche - JavaFX 2.0

Wie Phoenix aus der Asche - JavaFX 2.0

Datum:
10.07.2013, 20:15

Nach mehreren erfolglosen Versuchen JavaFX als Nachfolger von Java Swing zu etablieren, scheint es beim dritten Anlauf, unter der Führung von Oracle, dieses mal gelungen zu sein. Durch die Implementierung der JavaFX-Features in Java und den Verzicht auf die Sprache JavaFX-Script, fällt der Umstieg/Einstieg auf JavaFX nun wesentlich leichter. In diesem Vortrag wird ein kurzer Überblick über die neuen Features welche JavaFX mitbringt gegeben, wie z.b. SceneGraph, Bindings, Properties, CSS Styling, WebView, JFXPanel und mehr.

Gerrit Grunwald

Gerrit Grunwald arbeitet als Senior Software Engineer bei der Canoo Engineering AG (Schweiz). Dort ist er unter anderem verantwortlich für Visualisierungen aller Art (hauptsächlich Custom Controls, UI Design etc.). Seine Interessen gelten dabei im besonderen JavaFX, Java Swing und HTML5. Desweiteren ist er interessiert an Java als Sprache auf Embedded Plattformen wie bspw. BeagleBoard xM und Raspberry PI. Er glaubt an Open Source Software, ist Committer im JFXtras Projekt und hat auch eine eigene Bibliothek Namens “SteelSeries” für Java Swing, HTML5 und JavaFX entwickelt. Als Gründer und Leader der Java User Group in Münster (Westfalen) sowie als Co-Lead der JavaFX Community zusammen mit James Weaver (Oracle) ist er ein aktiv in der Java Community eingebunden. Er trägt zudem auf nationalen sowie internationalen Konferenzen und Java User Groups vor.

Location


KIT Karlsruhe
Am Fasanengarten 5
Gebäude 50.34, Raum HS101 (UG)
76131 Karlsruhe

Unterstützer & Sponsoren

Info

API Summit 2017
Microservices Summit 2017

Powered by Jekyll & Git - Revision da6489a