Lasttests mit Selenium

Lasttests mit Selenium

Datum:
07.12.2016, 19:15

In einem aktuellen Projekt haben wir uns entschieden die Lastests nicht mit den "klassischen" Tools wie JMeter oder Gattling umzusetzen, sondern unsere Applikation mit massiv parallelen Selenium-Webtests unter Last zu setzen. Hauptargumente dafür waren:

  • Schwieriges Setup einer realistischen Lastsimulation bei stark AJAX-lastigen Webseiten mit den klassischen Tools.
  • Wiederverwendung der Webtests und deren Infrastruktur und Page Objects in den Lastest.
  • Vertrauter Java Code in den Tests (keine Einarbeitung in neue Tools nötig).
  • Messung der Lade- und Interaktionszeiten während der Lastests in echten Browsers.

Kern dieses Konzepts war ein neuer JUnit-Runner mit welchem wir beliebige Tests n-fach parallel und m-fach nacheinander ausführen können, kombiniert mit der Möglichkeit diese Tests über Spring flexibel konfigurieren zu können. Hinzu kam ein Selenium-Grid, welches die Browser-Instanzen zur Verfügung stellt und eine Statistikkomponenten zum Erfassen verschiedener Zeitstempel innerhalb der Browser (über JavaScript) und in den Tests selbst.

Der Vortrag stellt die technischen Details des Setups dar, berichtet über die von uns gesammelten Erfahrungen und soll die Zuhörer in die Lage versetzen das Setup in eigenen Projekten zu verwenden.

Christian Kumpe

Christian Kumpe studierte Informatik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und sammelte bereits während seines Studiums als Freelancer Erfahrung in diversen Java-Projekten. Seit 2011 arbeitet er als Softwareentwickler bei der Netpioneer GmbH in Karlsruhe. Seine aktuellen Themenschwerpunkte sind Java-basierte Portale und Internet-Plattformen. Es ist ihm ein wichtiges Anliegen die Wartbarkeit von Softwaresystemen durch guten Code zu erhalten und zu verbessern.

Location


diva-e Netpioneer GmbH
Ludwig-Erhard-Allee 20
76131 Karlsruhe

Unterstützer & Sponsoren

Info

API Summit 2017
Microservices Summit 2017

Powered by Jekyll & Git - Revision da6489a