Container orchestration on Mesos - DC/OS für Java-Entwickler

Container orchestration on Mesos - DC/OS für Java-Entwickler

Datum:
08.03.2017, 19:15

In Zeiten von Docker, Big Data und Microservices wird es immer wichtiger, seine verteilte Anwendung sinnvoll auf sein Cluster zu verteilen und dabei trotzdem noch den Überblick zu behalten. Daher werden Cluster-Management-Systeme wie DC/OS immer wichtiger und halten in immer mehr Bereiche Einzug. In dieser Session werden wir einen Java-basierten Service implementieren und ihn mit einer Handvoll umgebenden Services zunächst mit Docker-Compose starten. Danach werden wir sehen, wie einfach es ist, die gleiche verteilte Anwendung in DC/OS auf dem eigenen Cluster zu deployen und zu monitoren. Danach werden wir einzelne Services unabhängig vom restlichen System skalieren, im laufenden Betrieb aktualisieren und uns ein paar weitere nette Features ansehen.

Johannes Unterstein

Johannes ist Distributed Applications Engineer bei Mesosphere in Hamburg. Früher hat er in Projekten für DAX30-Unternehmen gearbeitet und die Welt der Online-Wahlen modernisiert. Heute arbeitet er an DC/OS, Mesos und Marathon, hält lustige Vorträge und verliert gern beim Tischkickern.

@unterstein @unterstein

Jörg Schad

Jörg ist Distributed Systems Engineer bei Mesosphere in Hamburg. In seinem früheren Leben entwickelte er verteilte und In-Memory-Datenbanken bzw. forschte im Hadoop- und Cloud-Umfeld. Heute arbeitet er an DC/OS, Mesos und Marathon, hält lustige Vorträge und verliert gern beim Tischkickern.

Location


Synyx GmbH & Co. KG
Gartenstraße 67
76135 Karlsruhe

Unterstützer & Sponsoren

Info

API Summit 2017
Microservices Summit 2017

Powered by Jekyll & Git - Revision 0dd1dd6