Vom Monolithen zu Microservices, ein Erfahrungsbericht

Vom Monolithen zu Microservices, ein Erfahrungsbericht

Datum:
02.08.2017, 19:15

Die Migration von Monolithischen Anwendungen hin zu einer Microservice Architektur stellt oftmals eine große Herausforderung dar. In diesem Vortrag möchten wir die Erfahrungen eines agil arbeitenden Software Teams teilen, welches diese Transformation begleitet hat.Brauche ich unbedingt einen dicken Application Server? Gibt es Alternativen zu Spring Boot? Und wieviel Overhead brauche für einen produktionsreifen Web Services in Java?

Dabei gehen wir darauf ein, wie wir auf die gestiegene Komplexität einer verteilten Anwendung reagiert haben. Hierbei spielen sowohl organisatorische Veränderungen, hin zu cross-funktionalen Teams, als auch technische Herausforderungen, wie Monitoring und Logging, eine Rolle. Wir werden auch beleuchten, wie BDD getriebenen Test-Suites sichergestellt haben, dass die Migration keine ungewünschten Seiteneffekte auf die Funktionalität der Gesamtanwendung hat.

Andreas Weigel

Andreas Weigel ist Softwareentwickler und Berater bei synyx GmbH & Co.KG., wo er seit mehreren Jahren verschiedene Kunden bei der Entwicklung von Softwarelösungen im agilen Umfeld unterstützt. Dabei beschäftigt er sich primär mit Architekturentscheidungen, der vollumfänglichen Automatisierung des Entwicklungsprozesses sowie der Umsetzung von individuellen Lösungen.

@aendi @aendi

Jakob Fels

Jakob Fels ist Softwareentwickler bei Filiadata GmbH & Co. KG.

Location


Synyx GmbH & Co. KG
Gartenstraße 67
76135 Karlsruhe

Unterstützer & Sponsoren

Info

API Summit 2017
Microservices Summit 2017

Powered by Jekyll & Git - Revision da6489a